5 Benefits des Projektmanagements

Für immer mehr Unternehmen wird Projektmanagement ein wichtiger Bestandteil des Arbeitsalltages. Denn in Zeiten des Wandels ist die Organisation und Durchführung von Projektarbeit essenziell. Sie erleichtert die Zusammenarbeit im Homeoffice und hilft sowohl den Unternehmen als auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Deshalb sind Projektmanagerinnen und -manager sehr gefragte Kräfte am Arbeitsmarkt. Im Folgenden findest Du die wesentlichen 5 Benefits des Projektmanagements und Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung in diesem Bereich.

Bessere Zusammenarbeit im Team

Corona hat die Arbeitswelt verändert. Es wird den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wesentlich mehr Eigenverantwortung abverlangt. Dennoch braucht es für eine gute Zusammenarbeit Struktur, sonst kann es schnell chaotisch werden. Damit keine wichtigen Dinge vergessen werden, sind eine gute Übersicht und ein Projektplan hilfreich. Dies erspart Stress aufgrund vergessener Aufgaben, die in letzter Minute erledigt werden müssen. Gut ausgebildete Projektmanagerinnen und -manager behalten hier die Übersicht und sorgen für ein aktives Miteinander. Eine win-win Situation für alle.

Effektiveres Arbeiten

Effektivität ist für jedes Unternehmen enorm wichtig, um am Markt bestehen können. Darum sind Projektmanagerinnen und -manager auch sehr gefragte Fachkräfte. Denn diese sorgen genau dafür. Sie schaffen klare Ziele, damit Teams wissen, worauf sie hinarbeiten müssen. Denn ohne klar definierte Ziele sind Teammitglieder nicht nur weniger motiviert, sondern laufen auch Gefahr, an den falschen Zielen zu arbeiten und verbringen zu viel Zeit mit monotoner Arbeit, die wenig bewirkt.

Auch die Mitglieder eines Projektteams profitieren von der Auseinandersetzung mit den Zielen. Sie können dadurch einem „Nordstern“ folgen und sich auf die Aufgaben konzentrieren, die sich positiv auf den Arbeitsalltag auswirken. So wird niemand mit unwichtigen Aufgaben aufgehalten.

Weniger Unklarheiten

Nach der Planung und Vorbereitung startet der eigentliche Management-Teil des Projektmanagements. Ohne einen klaren Projektverantwortlichen, der den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hilft, über die Ziellinie zu kommen, entstehen schnell Schwierigkeiten. Teamkolleginnen und -kollegen erledigen bestimmte Aufgaben nicht, Details werden vergessen oder es ist unklar, an wen man sich mit Fragen wenden soll. Ein wenig Kommunikation und Zusammenarbeit kann viel bewirken. Als Projektmanagerin oder -manager kannst Du für jeden klar machen, dass Du die Ansprechperson im Projekt bist. So wissen alle Beteiligten, an wen sie sich mit Fragen wenden können und wo sie Status-Updates erhalten. Wenn Du darüber hinaus die Rolle aller anderen im Projekt beschreibst, beseitigst Du Unklarheiten darüber, auf welche Weise sich Deine Kolleginnen und Kollegen beteiligen sollen. Dies führt zu deutlich weniger Stress.

Schafft strukturierte Kommunikation

Wir reden zwar von „Projektmanagement“, aber der Management-Aspekt ist nur ein Stück vom Kuchen. Bevor alle mit der Arbeit loslegen, ist die Projektmanagerin bzw. der Projektmanager dafür verantwortlich, einen Kommunikationsplan vorzubereiten. Es wird von vornherein festgelegt, wann welches Tool verwendet werden soll und wie oft der Austausch stattfindet. Somit wissen alle Teammitglieder bei welchen Topics mit E-Mail-, Messenger- oder im Projektmanagement-Tool gearbeitet wird. Auch die Fachkenntnisse über die hilfreichen Projekttools sind ein entscheidender Mehrwert für Unternehmen und Mitarbeitende.

Konstante Optimierung

Prozesse zu optimieren ist ein wesentlicher Faktor. Damit dies gelingt, ist für Projektmanagerinnen und -manager wichtig, sich nach jedem Projekt Zeit zur Reflexion zu nehmen und den abgelaufenen Prozess zu hinterfragen. Damit sind sie in der Lage, alles Gelernte in einer Vorlage für das nächste Mal bestens auf- und vorzubereiten. Auch das ist ein wichtiger Arbeitsschritt.

Die Möglichkeiten der Weiterbildung

Professionelle Projektleiter sind in der Wirtschaft gefragter denn je. Den Grundstein dafür kannst Du mit dem Diplom-Lehrgang Projektmanagement des WIFI Niederösterreich legen. Damit legst Du Dir innovatives Praxis-Know-how zu und lernst Schritt für Schritt, wie Du Teams zu Höchstleistungen führst.

Oder möchtest Du Dich im Bereich Agiles Projektmanagement weiterbilden? Dabei erfährst Du, wie Du Projekte schlanker hältst, um flexibel auf Veränderungen eingehen zu können. Zudem setzt Du Dich mit den bekanntesten agilen Methoden wie Scrum, Kanban u.ä.m. auseinander.

Weitere Kurs-Tipps:

Von der Idee zum Projekt

Prozesse im Projektmanagement

Risikomanagement in Projekten

Einzelprojektmanagement

5 Benefits des Projektmanagements
Eine Initiative des Landes NÖ in Zusammenarbeit
mit der Menschen und Arbeit GmbH.
NOE Logo