Die ideale Berufswahl zum Einstieg und Umstieg

Welcher Beruf ist der passende? Diese Frage stellen sich nicht nur Berufsanfänger, sondern auch Menschen, die mit ihrem derzeitigen Job unzufrieden sind und den richtigen für sich finden möchten. Denn egal ob Babyboomer oder Generation Z: Zufriedenheit hat generationenübergreifend einen sehr hohen Stellenwert im Beruf. Doch Zufriedenheit ist individuell und hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab.

Auf dem Weg zum richtigen Beruf gibt es einige Dinge zu beachten, damit die Suche nicht in Frustration endet, sondern zu einem vollen Erfolg wird. Auch wenn es manchmal gesellschaftlich viel Druck gibt, sofort den perfekten Traumjob zu finden, ist es wichtig, Ruhe zu bewahren – dies gilt besonders vor dem Berufseinstieg: Denn viele sind sich oft noch unsicher. Im Alter von etwa 13 oder 14 Jahren wird die Frage nach dem geeigneten Beruf jedenfalls für alle Jugendlichen wichtig. Denn jetzt fallen entsprechende Bildungsentscheidungen:

  • Lehre?

  • Weiterführende Schule – berufsbildend oder allgemein?

Ganz bedeutend sind hier die persönlichen Gründe und Interessen, die eigenen Stärken und Fähigkeiten. Die Meinung vom Freundeskreis, von Fachleuten und Eltern beeinflusst ebenfalls die Berufswahl. Der „Wunsch“-Beruf wird schließlich auch durch gesellschaftliche Komponenten mitbestimmt: Mit welchen Berufen verdiene ich gut? Und welcher Beruf hat einen hohen Stellenwert in der Gesellschaft?

Kinder in Berufe schnuppern lassen

Kinder zwischen 8 und 14 Jahren können bei der WIFI Kids Academy, die im Sommer stattfindet, jede Menge ausprobieren. Sie arbeiten mit Werkzeugen, unterschiedlichen Materialien und dürfen dabei der Kreativität freien Lauf lassen. Es gilt spielerisch Berufe kennenzulernen und dabei die eigenen Talente zu entdecken – das alles macht die WIFI Kids Academy erlebbar, spürbar und greifbar. Es können Berufe wie z.B. in den Bereichen der Mechatronik, Schneiderei, Schmiede, Tischlerei, Fliesenverlegung, Elektrotechnik und vielen mehr erprobt werden.

Beratung vor Umstieg lohnt sich

Für den Berufsumstieg kann eine Weiterbildungsberatung nützlich sein. Geschulte Weiterbildungsprofis analysieren hier Deine Wünsche und Erfahrungen und geben wertvolle Tipps zur Karriere-Entwicklung. Die Beratenden erstellen mit Dir gemeinsam Deinen persönlichen Weiterbildungsplan. Ganz nach dem Motto: „Es ist nie zu spät, den richtigen Beruf zu finden.“

Jobs mit guten Zukunftsaussichten

Die Digitalisierung, Modernisierung und Technisierung der Arbeitswelt schreitet immer weiter voran und hat natürlich auch Auswirkungen auf Ausbildungsberufe und verschiedene Branchen und Berufsbilder. Es werden neue Jobs geschaffen, alte Jobs modernisiert und neue Inhalte in der Ausbildung gelehrt, die speziell auf den Wandel der Zeit abgestimmt werden. Hier finden Sie Ausbildungen für Berufe mit ausgezeichneten Zukunftsaussichten.

Digitalisierte Produktion

In der Fachakademie Digitalisierte Produktion erwerben die Teilnehmenden u.a. Kenntnisse in den Bereichen Industrie 4.0, Innovationsprozesse und Management, Konstruktion, CNC, digitalisierte Produktion, Fertigungsorganisation, Führungsverhalten sowie kaufmännisches Know-how. Sie vertiefen ihr Wissen über Cloudtechnologien und Big Data, Datenbanken und SQL, IT-Sicherheit und Netzwerktechnologien. Damit sind sie gut für die Zukunft gerüstet.

Social Media Management

Social Media Marketing ist mittlerweile in keinem Unternehmen mehr wegzudenken. Im Diplomlehrgang Social Media Management wird Dir dazu passend fundiertes Wissen über den Social Media Bereich – von der erfolgreichen Strategie- und Konzepterstellung bis zum Controlling – sowie praktische Anwendungen und Projekterfahrung anhand der wichtigsten Social Media-Tools vermittelt.

Gesundheit und Soziales

Der Bedarf an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird in der Gesundheits- und Pflegebranche in den nächsten Jahren und Jahrzehnten weiter steigen. Eine zukunftsträchtige Ausbildung dafür ist der Lehrgang für Soziale Alltagsbegleitung. Als soziale Alltagsbegleiterin bzw. sozialer Alltagsbegleiter leistest Du einen wertvollen Beitrag dazu, dass betreuungsbedürftige Menschen im Alltag besser zurechtkommen und mehr Freude am Leben haben.

Auch das Thema Hygiene hat seit Corona wesentlich an Bedeutung zugenommen und wird auch in Zukunft ein wichtiger Baustein sein. Bei der diplomierten Ausbildung im Hygienemanagement lernen Teilnehmende eigenverantwortlich Hygienekonzepte zu erstellen, Eigenkontrolle nach den Grundsätzen von HACCP durchzuführen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Gebiet der Betriebshygiene zu schulen.

Gesundheit und Fitness berührt fast alle Lebensbereiche. Im WIFI-Diplomlehrgang Gesundheits- und Fitnesstraining erwirbst Du Dir ein breites Fachwissen, das Du in der Beratung einsetzen kannst. Nach der Ausbildung kannst Du Trainingspläne für Einzelpersonen und Gruppen erstellen. Außerdem sensibilisierst Du Menschen für einen gesunden Lebensstil, Entspannungstechniken und eine ausgewogene Ernährung. Die Ausbildung gliedert sich in vier Bereiche – Bewegung, Ernährung, Entspannung und allgemeine Fächer, wie Physiologie, Rhetorik, Kommunikation und Recht.

Foto: AdobeStock / Dada Lin

Die ideale Berufswahl zum Einstieg und Umstieg
Eine Initiative des Landes NÖ in Zusammenarbeit
mit der Menschen und Arbeit GmbH.
NOE Logo